Unsere Schule Inklusion Umweltschule Klassen Gremien Projekte Schulleben Mittagessen Offene Ganztagesschule Datenschutzerklärung Impressum Termine Infos und Kontakte Kontakt Schülerseiten Archiv
Startseite Schulleben Weihnachtsfeier

Schulleben


Vorlesetag Schulvollversammlung Weihnachtsfeier Johanniter Weihnachtstrucker Wintersporttag mit Eishockeyprofi Tag der offenen Tür unsinniger Donnerstag Schulvollversammlung Schule in der Zeit von Corona



Weihnachtsfeier


HEUTE KINDER, HAT‘S WAS GEGEBEN …. WEIHNACHTSFEIER am 18.12.2019

Schon ab Montag stand die ganze Schule Kopf:
Stöhnend schleppten die großen Jungs Bänke in die Turnhalle, wo die Bühne aufgebaut wurde, für die Fanny Riedl extra neue Vorhänge genäht hatte. Auch bei der Dekoration brachte sie sich mit großer Leidenschaft ein: Arrangierte liebevoll mit Kunstschnee bedeckte und goldene Zweige, die in großen Vasen zusammen mit den beiden Weihnachtsbäumen für weihnachtliche Stimmung sorgten.

Am Dienstag, dem Tag vor der großen Feier, wurde noch in allen Ecken und Ende der Schule getuschelt, gekichert und auch mit großer Ernsthaftigkeit geprobt: Schließlich wollten die Erst- bis Sechstklässler den Eltern und Mitschülern zeigen, was sie einstudiert hatten, bevor es dann am Mittwoch nach einer üppigen Stärkung mit den von den oberen Klassen zubereiteten Leckereien losging mit dem beeindruckenden Programm.


Neben einem beeindruckenden Lichtertanz waren zahlreiche Lieder dabei, die man direkt nach den ersten Tönen erkannte, so laut und sicher wurden sie geschmettert.
Die 1b hatte ein Weihnachtsspiel mit Tieren vorbereitet, dessen originelle Kostüme und Masken ebenso überraschten und begeisterten wie die bravourös auswendig vorgetragenen Verse.
Auch für die von den anderen Klassen vorgetragenen Gedichte hatten die Mädchen und Buben erkennbar lange und sehr erfolgreich geübt: Da saß (fast) jeder Reim und auch die Betonung überzeugte.
Als Humorspezialisten entpuppten sich die Sechstklässler, die mit zwei lustigen Sketchen des Karl Valentin die Gästeschaft aufheiterten.

Mit mehr Ernst – aber nicht weniger Freude über das Berichtete - ging es zu, als die Schülersprecher zwei Auszeichnungen vorstellten, die unserer Schule im Jahr 2019 zuteil wurden:
Einmal das Prädikat „Umweltschule“, verliehen vom Kultusminister Prof. Dr. Michael Piazolo sowie der Titel „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“. Dafür konnten zwei prominente Paten gewonnen werden: Frau Angie Eder, deren Kooperation mit der Schule, wenn es um die Phase der Berufswahl geht, im kommenden Jahr noch auf weitere Bereiche ausgeweitet werden soll. Und Profi-Fußballer Julian Weigl, früher selbst an der Schule, der in vielerlei Hinsicht als Vorbild für die Buben UND Mädchen dienen kann.

Wie eifrig die Schülerinnen und Schüler Anregungen auch für außerschulisches Engagement aufgenommen hatten, zeigte der Beitrag der Offenen Ganztagsschule. Nach einem Radio-Workshop mit dem Kreisjugendring Rosenheim hatten Mitglieder einer neuen AG weihnachtliche Statements der Lehrkräfte eingefangen und im Rahmen eines Radiointerviews präsentiert.

Als um 18:00 Uhr das Ende der Veranstaltung erreicht wurde, wunderten sich die meisten - war doch die Zeit wie im Flug vergangen. Nun noch ein kleiner Endspurt und dann heißt es endlich:

MORGEN KINDER, wird’s was geben ….!

Michaela Pelz

Impressionen der Feier