Unsere Schule Klassen Gremien Projekte Schulleben Mittagessen Offene Ganztagesschule Datenschutzerklärung Impressum Termine Infos und Kontakte Kontakt Schülerseiten Archiv
Startseite Schulleben Unsinniger Donnerstag

Schulleben


Woche der Gesundheit U18-Wahl Vorlesetag Kirtahutschn - ein Spaß für Groß und Klein Milchtag Selbstverteidigungskurs Schulvollversammlungen Johanniter Weihnachtstrucker Weihnachtsfeier Einweihung des Defibrillators Unsinniger Donnerstag Tag der offenen Tür Eislaufen für Groß und Klein Gewinner des Malwettbewerbs fröhliche Ostereiersuche



Unsinniger Donnerstag


Am „unsinnigen Donnerstag“ ist auch an der Fritz-Schäffer-Schule Ostermünchen seit einigen Jahren traditionell lustiges Faschingstreiben angesagt.

Mit einer gemeinsamen Polonaise zog das närrische Schulvolk in die Turnhalle.


Dort startete das Programm mit der Kolbermoorer Faschingsgarde, die mit ihrer Showtanzgruppe inklusive Prinzenpaar begeisterte.

Für Frau Hibinsky und Frau Aumiller hielt die Faschingsgilde eine Überraschung bereit:

Beide Fachlehrerinnen wurden aufgrund ihres unermüdlichen Einsatzes in Sachen Dekoration und Verpflegung sämtlicher schulischer Veranstaltungen jeweils einen Orden bereit, der ihnen feierlich verliehen wurde.


Daran schloss sich ein buntes Programm an, welches von den Klassen 3 – 7 gestaltet wurde. Jede Klasse moderierte einen Beitrag.

Unter den Einlagen befanden sich der traditionelle „Zeitungstanz“, ein Wettbewerb im Limbotanz, die „Flüsterpost“, ein Klassenwettkampf im Kräftemessen beim Tauziehen sowie ein weiteres Highlight: OSDS


Ostermünchen sucht das Supertalent

„OSDS“ – ein weiteres Highlight dieses närrischen Tages. Folgende Talente schritten mutig auf die Bühne:

- Das Akrobatentrio: Luisa, Anna und Marina aus der Klasse 3 b

- Keyboarder Sebastian aus der 3 b

- Gitarristin Anna aus der 3 b

- Witzeerzähler Paul & Simone aus der 4. Klasse

- Witzeerzähler Tobias & Magnus aus der 4. Klasse

- Natürlich wurden alle Talente mit einem Preis belohnt.


Nach so viel Spiel, Spaß und Bewegung war eine Stärkung dringend nötig:

In der großen Aula boten die Schülerfirma sowie die 8. und 9. Klassen neben kalten Getränken Pizzabrote, HotDogs, frische Waffeln und Faschingskrapfen an. Welch ein Genuss!

Gut gestärkt kehrte die närrische Schülerschaft in die Turnhalle zurück und war bereit für einen „Flashmop“, den Claudia Schmidbauer moderierte und begleitete.



Im Anschluss daran war es Zeit für die ebenfalls traditionelle Maskenprämierung.

Dieses Jahr schenkten die Schülerinnen und Schüler auch den Kostümierungen ihrer Lehrerschaft Beachtung und honorierten sie mit einem kräftigen Applaus.

Bei der Maskenprämierung der Schüler fiel es den Jurymitgliedern aufgrund der Vielzahl kreativer und ausgefallener Kostümierungen wieder mal sehr schwer, die 22 besten Maskeraden per Stempelvergabe zu nominieren.

Als diese schließlich feststanden, wurden aus dem Kreis der Nominierten wiederum die 13 besten Preisträger ausgesucht, die alle einen Pizzabrotgutschein der AG Schülercafé erhielten

Hier die glücklichen Gewinner und laut Jury die ersten drei Preisträger des Ostermünchner Faschingstreibens 2019:


Mit der Maskenprämierung endete der närrische Vormittag, den viele darüber hinaus sicherlich noch entsprechend des speziellen Tagesmottos verlängerten.