Unsere Schule Klassen Gremien Projekte Schulleben Mittagessen Offene Ganztagesschule Datenschutzerklärung Impressum Termine Infos und Kontakte Kontakt Schülerseiten Archiv
Startseite Schulleben U18-Wahl

Schulleben


Woche der Gesundheit U18-Wahl Vorlesetag Kirtahutschn - ein Spaß für Groß und Klein Milchtag Selbstverteidigungskurs Schulvollversammlungen Johanniter Weihnachtstrucker Weihnachtsfeier Einweihung des Defibrillators Unsinniger Donnerstag Tag der offenen Tür Eislaufen für Groß und Klein Gewinner des Malwettbewerbs fröhliche Ostereiersuche



U18-Wahl


Enorm hohe Wahlbeteiligung bei der U-18 Jugendwahl

U18-Wahlen werden seit dem ersten Mal im Jahr 1996 immer neun Tage vor einem offiziellen Wahltermin abgehalten.
Zur Bundestagswahl, Europawahl, Landtagswahlen etc. rücken politische Zukunfts-diskussionen ins Zentrum des öffentlichen Interesses. Das beschäftigt auch Kinder und Jugendliche. Sie stellen sich Fragen und äußern politische Wünsche. Und aus dieser Neugierde wächst politische Bildung.

Am Wahltag, den 05. Okktober, sah es genauso aus, wie bei den normalen Wahlen. Im Schülercafé befanden sich Wahlkabinen und Wahlurnen und die Wähler wurden auch registriert. Das Wahllokal war sogar nachmittags geöffnet, um auch den auswärtigen Schülern eine Wahl zu ermöglichen. Die Ergebnisse werden, ebenfalls wie bei der richtigen Wahl, veröffentlicht.

Mitmachen konnten alle Minderjährigen, die sich in Deutschland aufhalten. Und die beiden Schulsozialarbeiterinnen Katharina Lütke und Verena Siedow, die das ganze initiierten und organisierten, waren begeistert vom Andrang der Jugendlichen und der Offenheit für die politischen Vorgänge. Fast jeder wollte mitmachen, jeder wollte zur Wahlurne! Für Siedow ein ganz wichtiger Aspekt, die Jugendlichen mit dieser Aktion politisch auszubilden. „Darf ich dann heut eine richtige Partei wählen“, fragte einer der Schüler Katharina Lütke, die diese Frage natürlich bejahte.

H. Stache