Unsere Schule Inklusion Umweltschule Klassen Gremien Projekte Schulleben Mittagessen Offene Ganztagesschule Datenschutzerklärung Impressum Termine Infos und Kontakte Kontakt Schülerseiten Archiv
Startseite Projekte Vertiefte Berufsorientierung Aktionen im Schuljahr 2019/20

Projekte


Schulsanitätsdienst Schülerlotsenausbildung Schülerfirma "Schülercafé" Patenprojekt-Jugend in Arbeit Vertiefte Berufsorientierung Schulfruchtprogramm Projekte mit dem Gartenbauverein Kooperation mit dem Kindergarten Praxisklasse Leseclub Tutoren für die Erstklässler Woche der Gesundheit Projekt "Müllvermeidung-Mülltrennung" Radioprojekt mit Kreisjugendring Schule ohne Rassismus, Schule mit Courage Aktionstag "Lesen"

Aktionen im Schuljahr 2009/10 Aktionen im Schuljahr 2010/11 Aktionen im Schuljahr 2011/12 Aktionen im Schuljahr 2012/13 Aktionen im Schuljahr 2013/14 Aktionen im Schuljahr 2014/15 Aktionen im Schuljahr 2015/16 Aktionen im Schuljahr 2016/17 Aktionen im Schuljahr 2017/18 Aktionen im Schuljahr 2019/20



Aktionen im Schuljahr 2019/20



Berufswahl ist eine der wichtigsten Entscheidungen im Leben

Es war schon mehr als beeindruckend, wie viele Arbeitnehmer aus der Region sich bei der 3. Berufsinfomesse an der Fritz-Schäffer-Schule in Ostermünchen präsentierten. Für die vielen jungen Menschen bedeutete das eine hohe Informationsvielfalt.

„Das macht schon was her“, meinte Rektorin Margaret Careddu-Bayr bei der Eröffnung der diesjährigen Berufsinfomesse, als sich hunderte von Schülern und Eltern in der Schulturnhalle und der Aula versammelten. Mit einem kurzen Begrüßungsvideo startete die Messe, an der 48 Ausbildungsbetriebe anwesend waren und über 60 Berufsbilder vorgestellt wurden. Eine sehr große Bandbreite, die auf eine hohe Resonanz der Ausbildungssuchenden stieß. „Das zeigt die Wertschätzung der Arbeit an unserer Schule“, meinte Careddu-Bayr. Für Bürgermeister Georg Weigl ist die Berufsinfomesse in Ostermünchen ein echtes Highlight. Er lobte die Arbeit der Mittelschule und stellte auch den Runden Tisch, den man seit einigen Jahren mit der örtlichen Wirtschaft pflegt, als vorbildlich heraus. „Hier wird miteinander geredet, sich ausgetauscht und voneinander profitiert“, meinte der Bürgermeister.


Der Landtagsabgeordnete Otto Lederer erinnerte an ein Arbeitgeberranking der Zeitschrift Fokus im vergangenen Jahr, bei dem der Grundtenor der Arbeitnehmer war, bei einer Firma zu arbeiten, „die uns und unsere Ideen ernst nimmt und bei der wir uns gut aufgehoben fühlen“. „Bei aller Digitalisierung ist es viel wichtiger, direkt mit dem Arbeitgeber ins Gespräch zu kommen und sich ein eigenes Bild zu machen“, meinte Lederer, denn: Die Berufswahl ist die wichtigste Entscheidung im ganzen Leben. Schulrätin Angelika Elsner stellte die Wichtigkeit der Mittelschule für die Wirtschaft heraus, „sie schafft den Übergang von der Schule ins Berufsleben“. Elsner zeigte sich ebenfalls tief beeindruckt von der Vielzahl an Firmen und Behörden, die sich in Ostermünchen zeigten. „Das ist der Beweis, dass die Mittelschule lebt“, meinte die ehemalige Ostermünchner Grundschullehrerin. Sie dankte aber auch den Organisatoren um Rektorin Careddu-Bayr und besonders Sylvia Jeron, die das ganze seit Monaten federführend organisierte.


Anschließend konnten Schüler wie Eltern durch Turnhalle und Aula marschieren und sich ein Bild von den einzelnen Berufen machen, ein persönliches Gespräch führen aber auch untereinander Erfahrungen austauschen. Angetan zeigten sich auch die Eltern über die immense Anzahl an Berufsbildern, die hier gezeigt wurden. Zufrieden zeigte sich dann auch der Bürgermeister: „Die Unterstützung unserer jungen Bürgerinnen und Bürger bei der Berufswahl liegt mir sehr am Herzen“.

Beste Verpflegung durch die Schülerfirma


Unsere Schülerfirma unter der Leitung von Frau Aumiller versorgte die anwesenden Firmenvertreter mit selbstgemachten Fingerfood-Häppchen.
Da die eigentlichen Mitglieder der Schülerfirma allerdings mit "Netzwerken" beschäftigt waren, sorgten fleißige Sechstklässler dankenswerterweise für Aushilfe.

Herzlichen Dank für Eure engagierte Arbeit. :-)