Unsere Schule Inklusion Umweltschule Klassen Gremien Projekte Schulleben Mittagessen Offene Ganztagesschule Datenschutzerklärung Impressum Termine Infos und Kontakte Kontakt Schülerseiten Archiv
Startseite Klassen Klasse 1 a

Klassen


Klasse 1 a Klasse 1 b Klasse 2 a Klasse 2 b Klasse 3 a Klasse 3 b Klasse 4 a Klasse 4 b 5. Klasse 6. Klasse 7. Klasse 8. Klasse 9. Klasse Praxisklasse Entlassschüler



Klasse 1 a



Klassenleitung

Katharina Wohlfarth

Klassenelternsprecher

1. Sprecher: Maier Marion



Ein großer Tag für die Kleinen

Was für ein Morgen! Als Rektorin Margaret Careddu-Bayr ein fröhliches „Einen wunderschönen guten Morgen“ in die Runde jubelt, schallen hunderte Kinderstimmen durch die Turnhalle. Zum Schulanfang in Ostermünchen sind 44 Abc-Schützen mit ihren Eltern, Geschwistern und Großeltern gekommen und werden von einer großen Schulfamilie begrüßt. Die Kinder der zweiten und sechsten Klassen stimmen Lieder an. Auch die Schulsprecher sind extra gekommen, um die Schulanfänger herzlich willkommen zu heißen. Die Tutoren aus der achten Klasse erklären den Kleinen, wie sie ihnen in den ersten Tagen zur Seite stehen werden. Die Drittklässler haben Bäume gebastelt, damit die Kinder schnell Wurzeln schlagen.

Kinder wachsen mit Lob und Anerkennung
Und alle erklären sie den ABC-Schützen, dass es noch gar nicht so lange her ist, dass sie noch die Neulinge waren. „Wir möchten, dass ihr euch hier wohlfühlt“, ruft die Rektorin den Kindern freudestrahlend zu und erinnert die Eltern daran, dass auch sie an diesem Tag „eingeschult“ werden, denn gemeinsam wolle man den Kindern mit Lob und Anerkennung dabei helfen, sich zu selbstbewussten Menschen zu entwickeln.
Der Weg ins Klassenzimmer mit vollgepackten Ranzen und Schultüten war für die Knirpse dann schon etwas beschwerlich. Doch im neuen Klassenzimmer konnten sie erst einmal verschnaufen. Für jeden lag ein herzlicher Willkommensgruß von „Frau Wohlfarth“ auf dem Tisch und ein Schokobon. Ihre Namensschilder entdeckten die Kinder an der Tafel, und die konnten wirklich schon alle selbst lesen.

Überraschungen aus einer alten Schultüte
Dann wurde es spannend, denn Katharina Wohlfarth hatte ihre eigene Schultüte mitgebracht, und die durften die Kinder gemeinsam mit ihr auspacken. Zuerst sprang Lola – Einsterns Schwester – heraus, die leuchtend gelbe Zauberin, die die Kinder schon aus der Vorschule kennen. Mit ihr lernen sie lesen, schreiben und die Sprache.
Auch eine Trillerpeife fand sich in der alten Schultüte. „Die ist für den Sportunterricht“, antworteten die Kinder stolz, die schon erstaunlich gut Bescheid wussten, wie man sich in der Schule benimmt. Und so ernteten sie von ihrer neuen Lehrerin jede Menge Lob dafür, dass sie sich meldeten und nicht dazwischenriefen.
Schließlich saßen sie dann im Kreis vor der Tafel und lernten mit Bilderkarten noch viele Dinge für ihren Schulalltag kennen.
Die Eltern saßen indes bei Kaffee und Kuchen beisammen – eingeladen vom Elternbeirat der Schule. Und Punkt 11 Uhr standen Schülersprecher Jonas Hahn und seine Tutoren wieder vor der Tür, um die Kinder zurück in die Turnhalle zu bringen. In den ersten Wochen holen sie die Abc-Schützen am Morgen vom Bus ab, zeigen ihnen die Wege durchs Schulhaus und bringen sie nach dem Unterricht wieder zum Bus.


Gemeinsamer Wandertag der beiden ersten Klassen
Im Oktober wanderten die beiden ersten Klassen gemeinsam zum Spielplatz
an der Kampenwandstraße in Ostermünchen. Bei schönstem Herbstwetter
vergnügten sich die Kinder an den einzelnen Spielgeräten. Ob auf der Schaukel, am Bolzplatz, im Sandkasten oder auf dem Klettergerüst: Für jede/n war etwas Passendes dabei. Schließlich durfte eine gemeinsame Brotzeit nicht fehlen, bevor die Schülerinnen und Schüler wieder zufrieden und ausgelastet zu Fuß zur Schule zurück gingen.