Unsere Schule Klassen Gremien Projekte Schulleben Mittagessen Datenschutzerklärung Impressum Termine Infos und Kontakte Kontakt Schülerseiten Archiv
Startseite Klassen Praxisklasse

Klassen


Klasse 1 a Klasse 1 b Klasse 2 a Klasse 2 b Klasse 3 a Klasse 3 b 4. Klasse 5. Klasse 6. Klasse 7. Klasse 8. Klasse 9. Klasse Entlassklasse Praxisklasse



Praxisklasse

Unterstützt und gefördert durch


Klassenleitung

Birk Markus

Klassensprecher

1. Klassensprecher:
2. Klassensprecher:

Klassenelternsprecher



Nicht nur die Erstklässler und Fünftklässler wurden am ersten Schultag feierlich in die Grund- und Mittelschule eingeschult, auch die Schülerinnen und Schüler der Praxisklasse wurden von der Schulleitung offiziell begrüßt.
Konrektorin Birgit Decker meinte: "Eure Mitschüler werden euch zum einen wegen der neuen Schulmöbel - die Klasse hat neue Schulbänke und Stühle erhalten - zum anderen wegen der längeren Praktikumszeit über das Schuljahr verteilt beneiden."

Zum Einstieg in die Praxisklasse gab es natürlich auch für die Größten der Schule kleine Schultüten, die Frau Careddu-Bayr und Frau Decker den Schülerinnen und Schülern überreichten und ihnen dabei einen guten Start sowie ein erfolgreiches Schuljahr wünschten.


Die Chance nutzen

Am Freitag, 20. Juli war es soweit: Die Abschlussschüler der 9. Klassen erhielten ihre Zeugnisse und wurden feierlich entlassen.

Die Entlassfeier wurde in der Kirche Ostermünchen mit einem Gottesdienst eingeleitet, den die Musiklehrerin Rosi Stadler zusammen mit Schülern der 9. Klasse mitgestaltete. Pfarrer Sinha Roy stellte den Anfang und das Ende der Schulzeit in den Mittelpunkt seiner Ansprache und unterstrich seine Worte mit einer Startklappe sowie einer Formel 1-Zielfahne.

Nach dem Gottesdienst fand man sich zum Sektempfang und kleinen Stärkung in der Waldgaststätte „Filzenklas“ ein. Rektorin Margaret Careddu-Bayr und Konrektorin Birgit Decker eröffneten den offiziellen Teil der Feier. Als Ehrengäste durfte man Altbürgermeister Josef Haas, den amtierenden Bürgermeister Georg Weigl sowie auch Landtagsabgeordneten Otto Lederer begrüßen. Herr Lederer, der sich trotz vieler Termine für die Feier Zeit genommen hatte, verglich den nun folgenden beruflichen Werdegang der Absolventen mit einer Segelbootsfahrt, die mit dem Tag der Entlassung vom sicheren Hafen der Schule hinaus auf das offene Meer der Chancen und Möglichkeiten startet.


Bürgermeister Georg Weigl unterstrich die Worte des Landtagsabgeordneten, beglückwünschte die Schulabgänger zum erfolgreichen Schulabschluss und zeigte sich sehr erfreut, dass über 80 % der Absolventen der Regelklassen sogar den Qualifizierenden Abschluss erreicht haben.


Rektorin Margaret Careddu-Bayr und Konrektorin Birgit Decker umrahmten ihre Worte an die Neuntklässler mit Andreas Bouranis „Ein Hoch auf uns“. Sie ließen das letzte Schuljahr Revue passieren und dankten den Lehrkräften, die die Schüler der neunten Klasse sowieder Praxisklasse zum Abschluss geführt hatten.


Klassenleiter Christian Klotz gab ebenfalls einen kurzen Rückblick über den Verlauf des Schuljahres in der Praxisklasse und forderte seine Schüler dazu auf, auf ihrem Lebensweg immer auch auf das Neue und Ungewohnte zuzugehen.


Klassenleiterin Christina Pollinger erinnerte in ihrer Rede u. a. an einige humorvolle Situationen im vergangenen Schuljahr. Sie schloss ihre Worte mit Abraham Lincolns Zitat: “Whatever you are, be a good one.“, und erläuterte den Schulabgängern dessen Bedeutung für ihren nun folgenden Lebensabschnitt.


Beide Klassenleiter stellten zusammen mit ihrem „Tandempartner“ Mathias Deibl (9. Klasse) bzw. Jugendsozialpädagogin Katharina Lütke (Praxisklasse) im Anschluss an ihre Reden ihre Schüler in Form von humorvollen Kurzcharakterisierungen vor.


Die Klassensprecher der Abschlussklassen dankten ihren Lehrkräften der vergangenen Schuljahre für deren Einsatz und hatten noch spaßige Bild-Präsentationen zum vergangenen Schuljahr und zu ihren Abschlussfahrten parat.


Mit der Zeugnisvergabe und Ehrung der besten Absolventen - Theresa Huber mit einem Notendurchschnitt von 1,5 und Tobias Wollmann mit einem Notendurchschnitt von 1,8 – endete der offizielle Teil der Feier. In geselliger Runde bei angenehmen Sommertemperaturen ließ man den letzten Schultag an der Fritz-Schäffer-Schule ausklingen und startete schließlich in die wohlverdienten Ferien.