Unsere Schule Klassen Gremien Projekte Schulleben Mittagessen Datenschutzerklärung Impressum Termine Infos und Kontakte Kontakt Schülerseiten Archiv
Startseite Gremien SMV SMV-Aktionen im Schuljahr 2013/14

Gremien


Elternbeirat Schulforum SMV "Runder Tisch: Schule-Wirtschaft"

SMV-Aktionen im Schuljahr 2012/13 SMV-Aktionen im Schuljahr 2013/14 SMV-Aktionen im Schuljahr 2014/15 SMV-Aktionen im Schuljahr 2015/16



SMV


Klassen- und Schülersprecher im Schuljahr 2013/14


Unsere Schülersprecher


Vertrauenslehrkraft Decker Birgit




Unser Adventskalender besteht aus 24 "Nummernumschlägen", in denen sich jeweils ein Bild, eine "Bastelarbeit" oder ein Gedicht zum Thema "Advent/Weihnachten" befindet. Die Inhalte aller Kuverts wurden von Schülerinnen und Schülern unserer Schule erstellt und gestaltet. Mittels eines Informationsflyers versuchten wir, möglichst viele Mitschüler dazu zu motivieren, an unserer Aktion "Adventskalender der Fritz-Schäffer-Schule Ostermünchen" teilzunehmen. Das Ergebnis war einfach fantastisch. Wir bekamen an die hundert Arbeiten, aus denen die Klassen- und Schulsprecher die 24 besten Beiträge auswählten. Das Resultat lässt sich in unserer Aula Tag für Tag bestaunen.

Aus den 24 Adventsarbeiten werden in der letzten Schulwoche vor den Weihnachtsferien die drei Gewinner gelost, auf die tolle Preise warten:

1. Preis 2. Preis 3. Preis
15 €-Gutschein vom Media Markt zwei Kino-Gutscheine 5 €-Gutschein einzulösen beim Pausenverkauf


Die täglichen kreativen Inhalte


Vergrößerung möglich durch Klick auf das jeweilige Bild

Felicitas, 1. Klasse Maria Hofweber, 2. Klasse Bea, 1. Klasse Peter Riedl, 9. Klasse
Luisa, Klasse 6 a Johanna, Klasse 6 a Valerie Selischew, 2. Klasse Klasse 6 b
Sophie Agneskirchner, 4. Klasse Katharina Bartl, 5. Klasse Daniel Heigl, 2. Klasse Alicia, 1. Klasse
Elisabeth Lederer, 4. Klasse Karo, 3. Klasse Sonja, 1. Klasse Anna H., 1. Klasse
  Katharina Bodner, 5. Klasse Finn, 1. Klasse Jessica Kepper, 2. Klasse
 
Verena, 1. Klasse 9. Klasse Vitus Zellner, 9. Klasse  


Die glücklichen Gewinner


Die Spannung war groß, als am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien die Gewinner unserer Aktion "Adventskalender" gelost wurden.

Den 1. Preis, einen Gutschein vom Mediamarkt, gewann Karo aus der 3. Klasse.

Den 2. Preis, zwei Kino-Gutscheine, einzulösen im Kino in Bad Aibling, gewann Anna aus der 1. Klasse.

Den 3. Preis, einen Gutschein, einzulösen beim Hausmeister, gewann Daniel Heigl aus der 2. Klasse.


Die SMV gratuliert den Gewinnern recht herzlich und bedankt sich bei allen Kindern für ihre tollen Beiträge.

Frohe Weihnachten!!!



Jeden Tag erwartete die Schülerinnen und Schüler ein mal mehr oder weniger kniffeliges Rätsel rund um Weihnachten. Die jeweiligen Lösungswörter wurden sodann auf ein "Lösungsblatt" zusammengetragen und bei den Schulsprechern abgegeben. Unter allen richtigen Lösungsblättern wurde schließlich der Gewinner/die Gewinnerin gelost.

Elisabeth Lederer aus der 4. Klasse ist die glückliche Gewinnerin! Sie darf sich über einen Gutschein für den Pausenverkauf freuen!

Herzlichen Glückwunsch!!!

Schenk' Deinem Herzerl ein Herzerl! Oder: Eine Rose als Valentinsgruß!


Die Schülerinnen und Schüler konnten wählen zwischen der bayerischen oder klassischen Variante des Valentinsgrußes: Brezen-Herzerl oder Rose!

Der Run darauf war groß! Über 250 Grüße durften die Klassen- und Schülersprecher am Freitag überbringen.

Am Valentinstag hatten die Schülerinnen und Schüler wieder einmal die Gelegenheit, einem Menschen, der ihnen besonders am Herzen liegt, eine Geste der Sympathie und Freundschaft zu übermitteln. Man orderte über den Klassensprecher die Anzahl der Brezen und Rosen und erhielt sodann pro Bestellung ein kleines Kärtchen mit einem netten Valentinsspruch, auf dem der Name der Person, die die "echte oberbayerische Schiedermeier-Herzerl-Brezn" oder die farbenfrohe Ostermünchner "Nikel-Rose" erhalten soll, notiert wurde. Wer wollte, konnte noch eine persönliche Widmung oder auch seinen Namen dazu schreiben.
Am Freitagmorgen hatten die Klassen- und Schülersprecher dann alle Hände voll zu tun, denn die Grußkärtchen mussten nun an die Herzbrezen und Rosen gehängt werden, was doch einige Zeit in Anspruch nahm. Anschließend ging es an die Übergabe der herzlichen Valentinsgeschenke. Die Freude der Empfänger war groß, ebenso natürlich die Neugierde, von wem denn dieses Herzerl oder die Rose nun stammen könnte?!

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren


Am unsinnigen Donnerstag boten wir in der großen Pause Faschingskrapfen an. Einige dieser leckeren Gebäckstücke bargen eine böse Überraschung in sich.


Jedoch gab es eine großzügige Entschädigung für die Faschingskrapfenopfer: Sie erhielten auf unsere Kosten einen leckeren Vanille- oder Schokokrapfen, sowie eine Erinnerungsurkunde!