Unsere Schule Klassen Gremien Projekte Schulleben Mittagessen Datenschutzerklärung Impressum Termine Infos und Kontakte Kontakt Schülerseiten Archiv
Startseite Archiv Schuljahr 2017/18 Zirkusprojekt - unsere Stars in der Manege

Archiv


Schuljahr 2011/12 Schuljahr 2012/13 Schuljahr 2013/14 Schuljahr 2014/15 - 1. Halbjahr Schuljahr 2014/15 - 2. Halbjahr Schuljahr 2015/16 - 1. Halbjahr Schuljahr 2015/16 - 2. Halbjahr Schuljahr 2016/17 - 1. Halbjahr Schuljahr 2016/17 - 2. Halbjahr Schuljahr 2017/18

Kirtahutschn - ein Spaß für Groß und Klein Der Nikolaus besucht die Grundschüler Schulvollversammlung Vorlesetag für Groß und Klein Johanniter Weihnachtstrucker Weihnachtsfeier unsinniger Donnerstag Wintersporttag im Eisstadion Schulvollversammlung Tag der offenen Tür Schulvollversammlung Bewegungstag mit Sponsorenlauf Tag der Musik Fußballlprojekttag Zirkusprojekt - unsere Stars in der Manege



Zirkusprojekt - unsere Stars in der Manege


Projektwoche „Zirkus“: Einmal selbst in der Manege stehen
Die Zirkuspädagogik ist ein hoch motivierendes Feld für unterschiedlichste Talente mit dem Ziel, Kinder stark zu machen. In unserer Schule stand deshalb in der Woche vom 09. – 13. Juli als krönender Abschluss des Schuljahres eine ganze Projektwoche „Zirkus“ an. Diese wurde durch die 4000 €-Spende der Sparkassenstiftung, eine 800 €-Spende des Autohauses Eder sowie den eingenommenen Betrag des Spendenlaufs der Eltern unserer Schülerschaft möglich.

780 km Anfahrt hatte der Kinderzirkus Aron – ansässig in Berlin – zu bewältigen, als er am Samstag, 07. Juli vom hohen Norden Deutschlands zu uns in den tiefen Süden reiste und sein Zelt hinter dem Pausenhof der Mittelschule neben dem Gelände des Kindergartens aufschlug.

Am Montagmorgen stellten sich die Zirkusartisten und gleichzeitig Trainer der teilnehmenden Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 bis 6 in einer ca. eineinhalbstündigen beeindruckenden Show vor und entzündeten damit die Funken der Vorfreude.

An den beiden folgenden Tagen Dienstag- und Mittwochvormittag fanden in zwei Großgruppen aufgeteilt jeweils zweistündige Trainingseinheiten statt. Hier wurden die Schüler „jahrgangsstufengemischt“ verschiedenen Artistengruppen zugeteilt:


Hoch motiviert und mit Begeisterung waren die Schülerinnen und Schüler beim Training ihrer jeweiligen Artistennummer dabei, welche sie in der Generalprobe am Donnerstag (Gruppe A) und Freitag (Gruppe B) jeweils der anderen Gruppe präsentierten. An diesen beiden Tagen fand dann jeweils um 16:00 Uhr die öffentliche Aufführung für die Eltern, Geschwister, Verwandten, Bekannten statt, womit das Lampenfieber seinen Höhepunkt erreichte. Die „Ostermünchner Stars in der Manege“ sorgten in den Publikumsreihen für Staunen und Begeisterung. Beide Aufführungen ernteten tosenden Applaus im bis auf den letzten Platz gefüllten Zirkuszelt.

In eine neue Rolle als Zirkusartist zu schlüpfen und diese darzustellen, war für viele eine neue Lebenserfahrung – ebenso Applaus dafür zu bekommen. „Das stärkt das soziale Gefühl bei den Kindern“, meinte die zirkuserfahrene Projektleiterin Sandra Endres. „In unserem Zirkusprojekt erfahren die Kinder, dass sie durchaus etwas vollbringen können. Die „Nachwuchsartisten“ können in der Manege zeigen, was sie können und nicht, was sie nicht beherrschen. Dadurch bekommen sie Anerkennung und ein neues Selbstwertgefühl.“ Das sahen auch die Kinder so, die mit Begeisterung von Beginn bis zum Ende bei der Sache waren. „Mitmachen zu dürfen im Zirkus, das ist einmal etwas ganz anderes, das sieht man sonst nur im Fernsehen, hier bin ich hautnah dabei“, so der Kommentar einer Schülerin.

beeindruckende Impressionen