Unsere Schule Klassen Gremien Projekte Schulleben Mittagessen Datenschutzerklärung Impressum Termine Infos und Kontakte Kontakt Schülerseiten Archiv
Startseite Archiv Schuljahr 2017/18 Tag der Musik

Archiv


Schuljahr 2011/12 Schuljahr 2012/13 Schuljahr 2013/14 Schuljahr 2014/15 - 1. Halbjahr Schuljahr 2014/15 - 2. Halbjahr Schuljahr 2015/16 - 1. Halbjahr Schuljahr 2015/16 - 2. Halbjahr Schuljahr 2016/17 - 1. Halbjahr Schuljahr 2016/17 - 2. Halbjahr Schuljahr 2017/18

Kirtahutschn - ein Spaß für Groß und Klein Der Nikolaus besucht die Grundschüler Schulvollversammlung Vorlesetag für Groß und Klein Johanniter Weihnachtstrucker Weihnachtsfeier unsinniger Donnerstag Wintersporttag im Eisstadion Schulvollversammlung Tag der offenen Tür Schulvollversammlung Bewegungstag mit Sponsorenlauf Tag der Musik Fußballlprojekttag Zirkusprojekt - unsere Stars in der Manege



Tag der Musik


Tag der Musik unter dem Motto
„Gemeinsam lachen macht uns Spaß“

Ganz im Zeichen der Musik stand die Fritz-Schäffer-Schule Ostermünchen beim diesjährigen Aktionstag Musik, einer Initiative der Bayerischen Landeskoordinierungsstelle Musik (BLKM). Dabei hatten die Schüler der Klassen 1 bis 6 die Möglichkeit, ihr spielerisches Können an einem Instrument sowie ihr gesangliches Talent den Mitschülern und Lehrern vorzutragen.

Zu Beginn des Schultags trafen sich alle teilnehmenden Schüler aus der Grund- und Mittelschule in der Aula, wo sie von ihrer Rektorin Margaret Careddu-Bayr in einer kurzen Ansprache begrüßt wurden. Ihr Dank galt neben den organisierenden Lehrern Frau de Koning und Frau Stadler ganz besonders den Schülerinnen und Schülern, die sich trauten, vor der gut gefüllten Aula vorzuspielen. Anschließend gaben alle Schüler und Lehrer zusammen das diesjährige Mottolied „Gemeinsam lachen macht uns Spaß“ zum Besten. Die 4. Klasse unter der Leitung ihrer Lehrerin Carina de Koning begleitete das Lied durch Gesang und Bewegungselemente, was das Publikum regelrecht ansteckte und zum Mitmachen animierte.

Martin Lechner aus der Klasse 2 a leitete das Konzert mit einem Stück auf seiner Ziach ein und begeisterte die Zuhörer schon zu Beginn mit seinem souveränen Spiel. Ein Flötenstück trug Susi Haager aus der 3. Klasse vor, für das sie viel Applaus erhielt. Sebastian Stürzer aus der Klasse 2 b beeindruckte seine Mitschüler am Klavier. Auch Spielmannsflöten konnten bewundert werden. Magnus Ducke aus der dritten Klasse spielte als Solist, während Daria Cimpanu aus der 4. Klasse ein Lied, gesungen von ihrer Klassenkameradin Celina Keppner, begleitete. Großes Talent zeigte Chiara Supieskowski, die sehr gekonnt einen Jodler auf dem Flügelhorn erklingen ließ. Später stellte sie auch noch ihr Geigenspiel bei einem lustigen Lied unter Beweis, das sie zusammen mit ihrer Klassenkameradin Anna-Maria Huber an der Flöte spielte und schließlich im Duett sang. Flötenklänge waren auch bei zwei Mädchen aus der Klasse 2b zu hören, die für ihr Stück viel Beifall bekamen. Eine interessante Abwechslung bot eine Klanggeschichte aus der 4. Klasse. Luisa Prinz las dabei eine selbst geschriebene Geschichte vor, während Vroni Neichl diese mit Geräuschen aus Orff-Instrumenten und Alltagsgegenständen untermalte. Zwei Schüler aus der 4. Klasse, Antonius Boguslawski am Klavier und Carla-Maria Haas mit der Flöte, beeindruckten als Solisten mit anspruchsvollen Stücken. Die Musikbegeisterung der 4. Klasse war auch bei einem Schülertrio zu erkennen, das gemeinsam ein witziges Lied sang und so für gute Laune im Publikum sorgte. Den Abschluss dieses Schülerkonzerts bildete Samuel Reiser aus der Klasse 6 b, dem die Mitschüler für sein Stück am Klavier ebenfalls kräftig applaudierten.

Zum Ausklang der Veranstaltung sangen alle Schülerinnen und Schüler gemeinsam noch einmal das Mottolied „Gemeinsam lachen macht uns Spaß“. Alle Beteiligten waren sich einig, dass dies eine gelungene und mitreißende Veranstaltung war.

Einen herzlichen Dank nochmals an alle Schülerinnen und Schüler, die den Mut hatten, Lieder und Spielstücke vor ihren Mitschülern und Lehrern vorzutragen und so miteinander ein tolles, abwechslungsreiches Konzert geschaffen haben.

Rosi Stadler