Unsere Schule Klassen Gremien Projekte Schulleben Mittagessen Datenschutzerklärung Impressum Termine Infos und Kontakte Kontakt Schülerseiten Archiv
Startseite Archiv Schuljahr 2017/18 Johanniter Weihnachtstrucker

Archiv


Schuljahr 2011/12 Schuljahr 2012/13 Schuljahr 2013/14 Schuljahr 2014/15 - 1. Halbjahr Schuljahr 2014/15 - 2. Halbjahr Schuljahr 2015/16 - 1. Halbjahr Schuljahr 2015/16 - 2. Halbjahr Schuljahr 2016/17 - 1. Halbjahr Schuljahr 2016/17 - 2. Halbjahr Schuljahr 2017/18

Kirtahutschn - ein Spaß für Groß und Klein Der Nikolaus besucht die Grundschüler Schulvollversammlung Vorlesetag für Groß und Klein Johanniter Weihnachtstrucker Weihnachtsfeier unsinniger Donnerstag Wintersporttag im Eisstadion Schulvollversammlung Tag der offenen Tür Schulvollversammlung Bewegungstag mit Sponsorenlauf Tag der Musik Fußballlprojekttag Zirkusprojekt - unsere Stars in der Manege



Johanniter Weihnachtstrucker


Auch dieses Jahr beteiligte sich unsere Schule wieder mit allen Klassen an der Aktion "Johanniter-Weihnachtstrucker". Mit dieser Maßnahme sollen bedürftige Familien in Osteuropa Hilfspakete mit Grundnahrungsmitteln und Hygieneartikeln erhalten, die ehrenamtliche Fahrer direkt den Familien überbringen.

Wohin fahren die Johanniter-Weihnachtstrucker?

Dieses Jahr fahren die Johanniter-Weihnachtstrucker wieder in vier langen Konvois an ausgewählte Orte in Albanien, Bosnien und Rumänien. Hier werden sie Kinderheime, Behinderteneinrichtungen und Altenheime besuchen und Ihre Päckchen an bedürftige Menschen übergeben. Ihr Weg führt sie dabei auch in Bergdörfer und entlegene Regionen. Vor Ort arbeiten die Johanniter eng mit Partnern zusammen, die genau wissen, wer Hilfe braucht, und die eine gerechte Verteilung unterstützen können.
Wir Lehrer und Schüler unserer Schule möchten gerade in der besinnlichen Zeit die Menschen in den ärmeren Ländern Osteuropas nicht vergessen. Mit unseren Paketen sollen auch sie ein Gefühl von Weihnachten vermittelt bekommen. Sie sind dankbar für all das, was bei uns alltäglich und „normal“ ist.

Vielen Dank an die zahlreichen Spender!